Der Geist von Europa

– verflogen zwischen Dublin und Genf?

15. Juni 2016

60 Jahre Europäische Integration haben Europa immer weiter zusammenwachsen lassen. Die EU hat sich sowohl regional, als auch international etabliert. Doch strukturelle Probleme, Demokratiedefizit und der Spagat zwischen den Institutionen der EU und den Nationalstaaten schwächen das Vertrauen in die EU. Durch den Flüchtlingsstrom ist Europa zu schnellem Handeln gezwungen. Grenzen müssen wieder kontrolliert werden und eine Einigung über eine gerechte Verteilung der ankommenden Flüchtlinge liegt in weiter Ferne. Wo ist die vielbesungene Solidarität, der Geist von Europa? Klar ist: ohne Europa geht es nicht. Aber geht es mit Europa?

Referenten: Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Rudolf Streinz | Leiter der Münchner Regionalvertretung der EU-Kommission Joachim Menze

15. Juni 2016, 20.15 Uhr im Audimax, Hörsaal 10

Hier geht’s zur Facebook- Veranstaltung.