Philosophie

Idee und Konzept

  • Die Passauer Politiktage (PPT) sind eine ausschließlich durch Studentinnen und Studenten organisierte und ausgerichtete, politische Veranstaltungsreihe während des Sommersemesters
  • Seit 2009 haben sich die PPT kontinuierlich weiterentwickelt und stellen heute, nicht nur an der Universität Passau, sondern in der gesamten Region, eine feste Größe dar
  •  Die PPT sind das größte studentische Politikforum in ganz Bayern
  • Im Jahr 2016 finden sie vom 08. bis 18. Juni zum siebten Mal statt

Ziel und Umsetzung

Die Passauer Politiktage sind gut besucht.

Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat. (Heinrich Heine)

  • Menschen zum Vor- und Nachdenken zu motivieren
  • Vielfältige Veranstaltungsformate
  • Wissenschaftliche Vorträge, politische Debatten und Podiumsdiskussionen
  • Experten-Workshops, die, im kleinen Kreis veranstaltet, ein noch intensiveres Arbeiten zu Spezialthemen ermöglichen

Zielgruppe

  • Alle, die sich für aktuelle politische, wirtschaftliche und ethische Fragen interessieren und austauschen möchten
  • Die PPT sorgen für einen Dialog zwischen Studierenden, Bürgern, Politikern und Wissenschaftlern

Rückblick

  • Bislang sind eine Vielzahl hochkarätiger Gäste der Einladung der Passauer Politiktage gefolgt
  • Politiker wie Gregor Gysi und Hubertus Heil, Wissenschaftler wie Prof. Dr. Dr. Rürup, Prof. Dr. Stratenschulte und viele mehr
  • In Kombination mit den ausgewählten, gesellschaftlich relevanten und zeitgemäßen Themen der letzten Jahre zogen die Veranstaltungen mehr als 3000 Besucher an, Tendenz steigend.

Prf. Dr. Stratenschulte

Bisherige Thematiken

  • 2009 | Demokratie 2.0 – Wer regiert, wenn Staat und Markt versagen?
  • 2010 | Wer regiert Deutschland? Demokratie auf dem Prüfstand?
  • 2012 | Die Türkei auf dem Weg – Aber wohin?
  • 2013 | Eine Frage der Verantwortung – Deutschland zwischen Anspruch und Wirklichkeit
  • 2014 | Europa vor der Wahl
  • 2015 | Paradoxien des Krieges