Ressort Marketing

Lucas Bender

Die Möglichkeit zu jedem Zeitpunkt alle wichtigen Neuigkeiten des Erdballs, mundgerecht auf unseren Handybildschirmen zu erhalten, sollte uns zur am besten informierten Generation der Geschichte machen. Doch der überwältigend große Schwall an Nachrichten zwingt uns unsere Aufmerksamkeit auf einige wenige Themen zu beschränken. Dringende Krisen werden so regelrecht aus dem öffentlichen Diskurs verdrängt. Leider ändert unsere Wahrnehmung nichts an der Realität.

Die Realität ist, dass es überall auf dem Planeten Krisen gibt, die unseren Fokus verdient hätten. Krisen die, obwohl sie weit entfernt sind, weitreichende Konsequenzen tragen und noch tragen werden. Krisen von denen unzählige Menschen betroffen sind und deren Lösung es noch immer zu finden gilt.

Mit den Passauer Politiktagen 2018, wollen wir den Blick hinter unseren Horizont richten und den vergessenen, aktuellen Krisen wieder Gehör schenken. Es geht um Betroffene vor Ort. Es geht um die Konsequenzen für uns und die Welt. Es geht um die Verantwortung, die wir, als Europa, tragen. Und natürlich geht es auch um den richtigen Umgang mit diesen Krisen und wie wir sie lösen können.

Als Ressort für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, sehen gerade wir es als unsere Aufgabe, die Öffentlichkeit von der Relevanz und der Schlagkraft der PPT zu überzeugen. Wir wollen Ihre Neugierde wecken und Sie für diese wichtigen Themen begeistern. Wir haben keinen Platz für eine zaghafte Werbekampagne, sondern erheben den Anspruch die Hörsäle zu füllen, um den Passauer Politiktagen 2018 das Publikum zu bieten, das sie verdient haben.

 


 

Anspruch und Aufgabe

Die Aufgaben des Teams gliedern sich in verschiedene Bereiche, die in Arbeitsgruppen genau herausgearbeitet werden. 2018 entschieden wir uns für eine Einteilung in:

Die Gruppe Print: Von ersten Skizzen, über dutzende Entwürfe, bis hin zum fertigen Werbematerial, kümmert sich die Gruppe Print um alle Flyer, Poster und Banner, die den Campus und unsere Stadt bald schmücken sollen. Wir wollen herausstechen und informieren!

Die Gruppe Social Media: Im 21. Jahrhundert gehört der digitale Auftritt zum Standartvokabular einer jeden Veranstaltungsreihe. Jeder Student informiert sich in der einen oder anderen Art über soziale Medien. – Informieren. Darauf wollen wir dieses Jahr einen noch größeren Fokus setzen als bisher! Gerade bei so internationalen Themen darf Social Media nicht nur werben, sondern muss auch Informationen bieten! Schaut einfach auf unserer Facebook- oder Instagram-Seite vorbei, indem ihr oben rechts auf das Symbol klickt.

Die Gruppe Magazin: Herzstück des Marketing-Teams bildet das veranstaltungsbegleitende Magazin, in dem neben dem Programm auch die Gäste vorgestellt werden, Hintergrundinformationen geboten und wichtige Interviews abgedruckt werden – alles natürlich möglichst schön verpackt. Das Magazin ist für alle Besucher kostenlos.

Die Gruppe Presse und Öffentlichkeitsarbeit: Wir kontaktieren lokale, regionale, aber auch überregionale, Fernsehsender, Radiosender und Zeitungsredaktionen um eine noch größere Reichweite zu erlangen. Hier gehören vor allem die Bürger zu unserer Zielgruppe, die eben keine Studenten sind und ihr Facebook nicht täglich einsehen. Auch Sie laden wir herzlich zu den diesjährigen Passauer Politiktagen ein!

Zum Schluss sind aber alle unsere Kleingruppen wieder unter einem Dach vereint und arbeiten in ständiger Kooperation, immer mit einem gemeinsamen Ziel vor Augen. Das Ressort bietet die Möglichkeit deine Kreativität maximal einzubringen, damit die Passauer Politiktage eine immer steigende Resonanz genießen dürfen.

 


 

Kontakt

presse[at]passauer-politiktage.de